E-Mail
« Zurück

10 Jahre KulturWerk Rundfahrt: Das wahre Rahlstedt

Beschreibung

Das wahre Rahlstedt

Eine Rundfahrt im Doppeldeckerbus mit Detlev von Liliencron, Alexander Posch und Katrin Seddig.

BusDetlev von Liliencron grub in Rahlstedt Kleopatras Haarnadel aus. Er macht den Auftakt. Leider verstarb er 1909. Die Schriftsteller Alexander Posch und Katrin Seddig sind hingegen quietsch-lebendig. Sie haben neue Sensatio-
nen aufgetan, von denen sie an acht seltenen Standorten Rahlstedts erzählen. Zum Beispiel am Stonehenge von Rahlstedt. Noch älter ist nur der Garten Eden. Man vermutet, dass der sich in Rahlstedt befand. Eine Skulptur von Adam und Eva in der Boltenhagener Straße erinnert daran. Nach deren Vertreibung aus dem Paradies wurde Rahlstedt rasend schnell modern. Das belegen die Statue im Merkur-Park und der neue U-Bahnhof Oldenfelde. Dort begegnen dem Publikum ein Herr Karolino und eine Frau Engelmann sowie wilde Beziehungsdramen allerorten.

Illustration: Katahrina Joanowitsch

Die Fahrt im Doppeldeckerbus dauert ca. 2 Stunden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Katrin Seddig, Roman-Autorin, lebt seit vielen Jahren in Hamburg und schreibt eine wöchentliche Kolumne in der „taz“.

Alexander Posch lebt als Autor und Literaturveranstalter in Rahlstedt. Er ist ¼ der Lesebühne „Bei Hilde“ im Brakula in Bramfeld.


Treffpunkt 14.50 Uhr, Abfahrt 15.00 Uhr, Rückkehr 17.00 Uhr
Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro (Schüler, Studenten, Arbeitslose)

 

Veranstaltungsort

Standort:
Zob Rahlstedt
Straße:
Amtsstraße
Wann:
Sa, 25. Mai 2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

« Zurück