Kultur von jedem für alle

KulturWerk stellt Jahresthema 2019 vor. Gleichzeitig ein Wettbewerb mit Publikumspreis zum Thema „Wasser“

Alle zwei Jahre wieder. Das KulturWerk lobt 2019 einen Publikumspreis aus, diesmal zum Thema „Wasser“. Dem nassen Element im weitesten Sinne gilt das Augenmerk. Damit haben alle, die sich beteiligen wollen, inhaltlich und formal viel Spielraum. Ästhetisch, ökologisch oder politisch, der Verein setzt keine Einschränkungen und freut sich über Malerei, Foto, Gedicht, Erzählung, Skulptur, Video... Im Oktober 2019 können Rahlstedterinnen und Rahlstedter ihre Arbeiten einreichen.
Beispiel: Inhaltlich gibt es keine Vorgaben, weil eben auch ein Wüstenbild das Fehlen von Wasser zum Gegenstand haben kann − und somit das Thema erfüllt.

Neben einer Jury wird auch das Publikum drei Lieblings-Arbeiten wählen.

In der ersten Juliwoche, vom 3. bis zum 6. Juli wird es verschiedene Motivations-Veranstaltungen geben. (Aushang im Boizenburger Weg)

Jeder kann sich mit einem Werk beteiligen.
Werke müssen auf der Sichtseite anonymisiert, jedoch rückseitig gekennzeichnet sein mit Werktitel, Künstlername, Telefonnr., E-Mail-Adresse.  Die eingereichten Exponate sind nicht versichert.

Die Ausstellung aller Exponate im Boizenburger Weg 7 ist vom 12. Oktober bis zum 1. November. Hier findet die Stimmabgabe statt. Teilnehmer können nicht abstimmen.
Dann wandert die Ausstellung am 2.11. in die Dankeskirche, Kielkoppelstraße.
Dort ist am 10. November um 15 Uhr die Preisvergabe.


Abgabe der Werke: am 9. und 10. Oktober (Uhrzeit 9-12 und 17-19 Uhr)
Ausstellung und Stimmabgabe: 12. Oktober bis 1. November

Ausstellung in der Dankeskirche, Kielkoppelstraße
Ab 3. November. Hier keine weitere Stimmabgabe!
Preisverleihung am Sonntag, den 10. November um 15 Uhr (Kuchenbuffet)


Preise bestimmt das KulturWerk, sie belohnen die künstlerischen Ambitionen der Gewinnerinnen und Gewinner. Telefonische Informationen dazu unter 0176-53858548.

 

Der Publikumspreis und die Preise der Jury zum Jahresthema
des KulturWerks Rahlstedt — „Sprachenwelten verbinden“
wurden vergeben

 

PP 2017

Fotos: Stefan Gierlich ⁄ Katharina JoanowitschHeike Fischer-NagelReinhard Meyer

Die Preisträger des 5. Publikumspreises

 

Preis des Publikums:

1. Preis Sabine Kisvari (Malerei) und Sonja Marlin (Gedichte) „Zwiegespräche“
2. Preis Heike Fischer-Nagel „Talking Heads – Sprechende Köpfe“
3. Preis Christel Riepe „Pantanal“

 

Preis der Jury:

1. Preis Stefan Gierlich: „Statt Selfie mit Elphi ein Dialog mit Fotos“
2. Preis Ute-Brigitta Fromhagen „Die Sprache der Flusen“ 
3. Preis Christel Riepe „Pantanal“

 

Jury:

Birgit Dierker, Künstlerin
Frank Jacobs, Kunstlehrer Stadtteilschule Altrahlstedt
Volker Wolter, ehem. Schulleiter Gymnasium Rahlstedt

 

Diese Werke und viele weitere sind ab 12. Dezember noch einmal im KulturWerksRaum ausgestellt.
Das KulturWerk gratuliert und bedankt sich bei allen Mitwirkenden!

 

 

Die Wünsche der Rahlstedter

und die Umsetzung in Graffiti von Schülern der Stadtteil- und Kulturschule Altrahlstedt in einer Kunstaktion im April 2017

 

 

alle

 

Bier

 

Frau

 

Haus

 

Logo

 

 

Ergebnisse der Veranstaltung: Pläne, Visionen, Utopien am 13. März 2017

 Utopie Plakat

 

Die Auswertung als Textdokument

 



 

22. November 2015: Der Publikumspreis und die Preise der Jury zum Jahresthema des KulturWerks Rahlstedt - „Begegnung mit dem Fremden“ - wurden vergeben

 

PR2015

 

 

 

Den erst am Vorabend der Preisverleihung ausgezählten Preis des Publikums bekam:

Marie-Pierre Ficheux, Bildtitel „Hoffnung“, Gemälde

Hoffnung Pp 2015 

Text zum Bild „Hoffnung“ von Marie-Pierre Ficheux

 

Die Jury (Anne Wyborny – Kunsterzieherin am Gymnasium Oldenfelde,| Volker Wolter – Leiter Gymnasium Rahlstedt,| Markus Czerwionka – Manager Rahlstedt Center) wählte als

1. Preis: Barbara Koch, Bildtitel „Fremd", Malerei

2. Preis: Hans-Jürgen Fromhagen, Objekttitel „OM3“, Object trouvé,

3. Preis: Sabine Adam, Objekttitel „Kamishibai“, Miniaturtheater

 

Als Sonderpreis: Dümadissima (Manfred Dübelt + Jörg Marx), Objekttitel „Mit Paloma über das Fremde hinaus“

Die Bilder und Objekte der Preisträger sowie viele weitere der eingereichten Werke sind bis zum 19. Dezember im KulturWerks-Raum zu besichtigen: Di 14-16 Uhr; Sa 12-14 Uhr. Weitere Öffnungstermine im Januar.

 

Die Begründung der Jury

 

Wir gratulieren allen Preisträgern.
 
Veröffentlichung im Hamburger Wochenblatt vom 25. November 2015
 
 2015 rief das KulturWerk den 4. Rahlstedter Publikumspreis aus zu dem Thema: „Begegnung mit dem Fremden“Es konnten Werke aller Sparten der Kunst und des Kunsthandwerks eingereicht werden. Von Texten über Malerei, Collagen bis zur Videopräsentation. Die originellsten wurden vom Publikum und einer namhaften Jury in einer Veranstaltung ausgezeichnet.

Folgende Veranstaltungen fanden dazu statt:

Ausstellung Kuba-Impressionen, KulturWerks-Raum OG Rahlstedt Center

Minotauros Theater erzählt von befremdlichen Augenblicken

Ausstellung Japanische Giganten, KulturWerks-Raum OG Rahlstedt Center

Werksgespräch, Vom Fremden lernen. Musikalische Begegnungen

Papierkunst: Formen von Objekten, Menschen und Tieren werden verfremdet

Libanesische Filmkomödie

Philosophischer Garten: Begegnung mit dem Fremden

Film über eine Fremdsprachendruckerei mit Tausenden fremden Schriftzeichen

Konzert ins Offene, Fremde Neue Musik

Ausgestellt wurden alle 43 Werke vom 8. – 22. November in der Dankeskirche Rahlstedt, Kielkoppelstraße. 51
Preisverleihung war am 22. November


Veröffentlichung im Hamburger Wochenblatt August 2015