22. November 2015: Der Publikumspreis und die Preise der Jury zum Jahresthema des KulturWerks Rahlstedt - „Begegnung mit dem Fremden“ - wurden vergeben

 

PR2015

 

 

 

Den erst am Vorabend der Preisverleihung ausgezählten Preis des Publikums bekam:

Marie-Pierre Ficheux, Bildtitel „Hoffnung“, Gemälde

Hoffnung Pp 2015 

Text zum Bild „Hoffnung“ von Marie-Pierre Ficheux

 

Die Jury (Anne Wyborny – Kunsterzieherin am Gymnasium Oldenfelde,| Volker Wolter – Leiter Gymnasium Rahlstedt,| Markus Czerwionka – Manager Rahlstedt Center) wählte als

1. Preis: Barbara Koch, Bildtitel „Fremd", Malerei

2. Preis: Hans-Jürgen Fromhagen, Objekttitel „OM3“, Object trouvé,

3. Preis: Sabine Adam, Objekttitel „Kamishibai“, Miniaturtheater

 

Als Sonderpreis: Dümadissima (Manfred Dübelt + Jörg Marx), Objekttitel „Mit Paloma über das Fremde hinaus“

Die Bilder und Objekte der Preisträger sowie viele weitere der eingereichten Werke sind bis zum 19. Dezember im KulturWerks-Raum zu besichtigen: Di 14-16 Uhr; Sa 12-14 Uhr. Weitere Öffnungstermine im Januar.

 

Die Begründung der Jury

 

Wir gratulieren allen Preisträgern.
 
Veröffentlichung im Hamburger Wochenblatt vom 25. November 2015
 
 2015 rief das KulturWerk den 4. Rahlstedter Publikumspreis aus zu dem Thema: „Begegnung mit dem Fremden“Es konnten Werke aller Sparten der Kunst und des Kunsthandwerks eingereicht werden. Von Texten über Malerei, Collagen bis zur Videopräsentation. Die originellsten wurden vom Publikum und einer namhaften Jury in einer Veranstaltung ausgezeichnet.

Folgende Veranstaltungen fanden dazu statt:

Ausstellung Kuba-Impressionen, KulturWerks-Raum OG Rahlstedt Center

Minotauros Theater erzählt von befremdlichen Augenblicken

Ausstellung Japanische Giganten, KulturWerks-Raum OG Rahlstedt Center

Werksgespräch, Vom Fremden lernen. Musikalische Begegnungen

Papierkunst: Formen von Objekten, Menschen und Tieren werden verfremdet

Libanesische Filmkomödie

Philosophischer Garten: Begegnung mit dem Fremden

Film über eine Fremdsprachendruckerei mit Tausenden fremden Schriftzeichen

Konzert ins Offene, Fremde Neue Musik

Ausgestellt wurden alle 43 Werke vom 8. – 22. November in der Dankeskirche Rahlstedt, Kielkoppelstraße. 51
Preisverleihung war am 22. November


Veröffentlichung im Hamburger Wochenblatt August 2015